Newdex erklärt: Wie schlau sind „Smart Contracts“ wirklich?

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Was ist ein Smart Contract?

Intelligente Verträge (Smart Contract) können in der heutigen Zeit als die am häufigsten genutzte Anwendung der Blockchain-Technologie bezeichnet werden. Ein intelligenter Vertrag ist eine Reihe von Computercodes zwischen zwei oder mehr Parteien, die auf einer Blockchain ausgeführt werden und eine Reihe von Regeln darstellen, die von den beteiligten Parteien vereinbart werden. Wenn diese vordefinierten Regeln bei der Ausführung erfüllt sind, wird der Smart-Vertrag selbst ausgeführt, um die Ausgabe zu erzeugen.

Die Eigenschaften intelligenter Verträge

1. Transparenz

Intelligente Verträge werden in der Blockchain bereitgestellt bzw. gespeichert, und alle Datensätze können in Echtzeit in der Blockchain überprüft werden. Dadurch erhalten sie ein hohes Maß an Transparenz.

2. Manipulationssicher

Aufgrund seiner Bereitstellung in der Blockchain kann der Inhalt intelligenter Verträge nicht manipuliert und irreversibel gemacht werden.

3. Unveränderlichkeit

Der über eine Blockchain ausgeführte intelligente Vertrag wird von den Netzwerkknoten (Nodes) der Blockchain verwaltet. Solange die Blockchain aktiv ist, können die intelligenten Verträge für immer ausgeführt werden.

Nehmen Sie als Beispiel unseren intelligenten Vertrag „Matching and Settlement on Chain“. Nachdem ein Benutzer eine Order aufgegeben hat, wird der Smart-Vertrag automatisch ausgeführt, um die Vermögenswerte des Benutzers im anvertrauten Konto zu sperren (das anvertraute Konto newdexpublic ist ein von dem Smart Contract bereitgestelltes Konto) und stimmt automatisch mit der Transaktion überein. Nach Abschluss des Vorgangs gehen die Gelder direkt auf den Account / in die Wallet des Benutzers. Alle Prozesse werden automatisch vom Computercode ausgelöst, sodass dieser nicht nur offen und transparent ist, nicht manipuliert werden kann, sondern auch schnell und effizient ist.

So verhindern Sie Probleme mit intelligenten Verträgen

Intelligente Verträge sind im Wesentlichen Computercodes. Solange es sich um Code handelt, kann es zu Fehlern kommen. Laut Statistik analysierten Forscher fast eine Million Smart Contracts und stellten fest, dass etwa 3,4% der Smart Contracts Sicherheitslücken aufweisen. Wenn es Fehler in intelligenten Verträgen gibt, können Hacker diese ausnutzen, um einen Angriffsvektor zu starten und Gewinne für sich selbst zu erzielen.

Der DAO-Hack ist ein Beispiel. Am 18. Juni 2016 wurden vom Hacker von The DAO insgesamt 3,6 Mio. Äther (zu diesem Zeitpunkt rund 70 Mio. USD) abgelassen. Der Angriff war aufgrund eines Exploits in der Aufteilungsfunktion möglich. Die Angreifer haben Ether mehrmals mit denselben DAO-Token aus dem DAO-Smart-Vertrag zurückgezogen.

Daher müssen intelligente Verträge mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Bevor unser Smart-Vertrag in Betrieb genommen wurde, wurden die Smart-Verträge von Newdex zwei Sicherheitsüberprüfungen mit zwei renommierten Sicherheitsfirmen, SlowMist und Peckshield, unterzogen, um die Sicherheit von Smart-Verträgen zu gewährleisten.

Es war unsere Mission, den Newdex Smart Contract zum sichersten und dezentralsten Handelsplatz der Branche zu machen. Daher werden alle Entwicklungen und Verbesserungen auf unserer Plattform allen strengen Audits unterzogen, um sicherzustellen, dass keine Schwachstellen vorliegen, und u die maximale Effizienz zu erzielen.

(Übersetzung aus dem Englischen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pocket
Pocket

Erfahren Sie mehr:

Zurück