[vc_row type=“vc_default“ margin_top=“-50″ bg_type=“image“ parallax_style=“vcpb-vz-jquery“ bg_image_new=“id^1616|url^https://dach-eos.io/wp-content/uploads/2014/03/fancyblue.gif|caption^null|alt^null|title^fancyblue|description^null“ bg_image_repeat=“no-repeat“ bg_override=“ex-full“ css=“.vc_custom_1526058637886{padding-top: 10% !important;padding-bottom: 10% !important;background-color: #0b5482 !important;}“][vc_column offset=“vc_col-lg-12 vc_col-md-12″ css=“.vc_custom_1526058643829{padding-top: 100px !important;padding-bottom: 20px !important;}“][ultimate_heading main_heading=“Die EOS-Nutzungsvereinbarung finale Version“ heading_tag=“h1″ main_heading_color=“#ffffff“ sub_heading_color=“#ffffff“ main_heading_font_size=“desktop:70px;mobile_landscape:30px;“ main_heading_line_height=“desktop:80px;mobile_landscape:40px;“ sub_heading_font_size=“desktop:40px;mobile_landscape:22px;“ sub_heading_line_height=“desktop:50px;mobile_landscape:32px;“ sub_heading_margin=“margin-top:10px;margin-bottom:25px;“ el_class=“accent-subtitle-color“ sub_heading_font_family=“font_family:Roboto|font_call:Roboto“]

The EOS User Agreement v.Final

[/ultimate_heading][dt_breadcrumbs font_style=“normal:normal:none“ font_size=“13px“ line_height=“16px“ font_color=“#ffffff“ paddings=“3px 10px 3px 10px“ bg_color=“rgba(255,255,255,0.15)“ border_color=“rgba(255,255,255,0.25)“ border_width=“0px“ border_radius=“5px“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

 

Original: https://medium.com/eos-new-york/the-eos-user-agreement-v-final-381de8a6bee4

 

Vielen Dank an die Community-Mitglieder, die mitgeholfen haben, dieses Dokument zu überprüfen und Feedback zu geben.

 

Dieser Beitrag ist eine Kopie des Vorschlags für ein on-chain-Referendum, daß hier (https://bloks.io/vote/referendums/eosuseragree) abgerufen werden kann. Die Abstimmung in einem Referendum ist äußerst hilfreich für die Community, um die Gewichtung der öffentlichen Meinung (aka EOS user Base) zu messen, und für die Blockproduzenten, um Entscheidungen zu treffen.

 

Vorwort

Dieses Dokument wurde von EOS New York zum Wohle der Community verfasst und ist das Ergebnis unserer Teilnahme an der von der Community betriebenen Entwicklung der EOS-Governance im vergangenen Jahr. Jede Person, die an den Diskussionen teilgenommen hat, hat zum Bestehen dieses Dokuments beigetragen.

Das Wort „Verfassung“ wird in den verschiedenen Kulturen und Sprachen unterschiedlich verstanden, daher haben wir den Titel dieses Dokuments in EOS-Nutzervereinbarung abgeändert.

Die EOS-Nutzervereinbarung ist eine Open-Source-Vorlage und wurde von EOS New York nicht direkt für ein Referendum eingereicht. Fühle Dich befugt, dieses Dokument zu übernehmen und zu ändern, zu ergänzen, es vorzuschlagen oder auf andere Weise so zu gestalten, wie Du es für richtig hältst.

Die Gestaltungsprinzipien für dieses Dokument:

 

  • Gegenstände sind vollstreckbar.
  • ​Richtet einen Rahmen für die „Verwaltung von Dokumenten“ ein, damit Änderungen der EOS-Governance Anpassungsfähig sein können.
  • ​Definiert Rollen und Verantwortlichkeiten verschiedener Benutzertypen.

 

Definitionen

Alle Begriffe in der EOS-Nutzervereinbarung, die mit Großbuchstaben, Kursivschrift oder Inline-Code versehen sind, haben dieselbe Wirkung und Bedeutung wie in den Definitionen.

 

  • EOS-Nutzungsvereinbarung: Dieses Dokument (EUA)
  • ​Chain-ID: chain_id – ​aca376f206b8fc25a6ed44dbdc66547c36c6c33e3a119ffbeaef943642f0e906
  • ​Benutzer: Jede Person oder Organisation von Personen, die direkt oder indirekt Eigentümer eines EOS-Kontos oder eines mit einem EOS-Konto verbundenen EOS-basierten Eigentums sind.
  • ​Eigentum: Direkter oder indirekter Zugriff auf ein EOS-Konto durch eine oder mehrere gültige Berechtigungsprüfungen. Das Eigentum kann teilweise durch die Verwendung von Berechtigungen für mehrere Signaturen (multi-signature) zwischen den Benutzern geteilt werden. ​ ​
  • Block-Produzenten: Benutzer, die bei regproducern angeworben haben und anschließend Belohnungen von eosio.vpay erhalten.​
  • ​eosio.prods: Ein EOS-Konto mit einer dynamischen Berechtigungsstruktur, das die Berech­tigungen des eosio-Kontos übernehmen kann, wenn 15/21 Block Producers dies vereinba­ren. ​
  • ​Rücklagen (lombardierte Wertpapiere): Token, die in den folgenden Konten enthalten sind: eosio.names, eosio.ramfee, ​eosio.saving.
  • Geltende Dokumente: Reproduziertes (bzw. Kopien)gelten als maßgebliches Dokument. ​
  • ​On-Chain: Jede Transaktion, jeder Smart-Contract oder jeder ​Ricardian-Contract innerhalb eines Blocks, der irreversibel ist und ​an die EOS-Blockchain chain_id ​angehängt wird. ​
  • ​EOS-basierter Besitz: Alles, was eine gültige Berechtigung erfordert, um die ​EOS-Blockchain direkt zu manipulieren, zu ändern, zu übertragen, zu beeinflussen oder auf an­dere Weise zu beeinflussen.
  • ​Call: Aufruf, um eine Aktion an die EOS Blockchain chain_id zu senden.
  • ​Authorisierungen & Berechtigungen: Berechtigungen sind beliebige Namen, mit denen die Anforderungen für eine Transaktion definiert werden, die im Namen dieser Berechtigung gesendet wird. ​Berechtigungen können für bestimmte Vertragsaktionen vergeben werden. ​
  • Ricardian Contract: Ein Vertrag, der die bestimmenden Elemente einer rechtlichen Vereinba­rung in einem Format festlegt, das in Software ausgedrückt und ausgeführt werden kann.

 

Artikel I – Die Kenntnis des Nutzers von Risiken

Wenn der Benutzer den Zugriff auf sein EOS-Konto in chain_id verliert und keine geeigneten Maßnahmen ergriffen hat, um den Zugriff auf sein EOS-Konto auf andere Weise zu sichern, erkennt der Benutzer an und stimmt zu, dass dieses EOS-Konto nicht mehr zugänglich ist. Der Nutzer bestätigt, dass er die Risiken, die Verwendung und die Komplexität von kryptografischen Token und blockchain-basierter Software angemessen versteht. Der Nutzer erkennt an und stimmt zu, dass er die EOS-Blockchain auf eigenes Risiko verwendet.

 

Artikel II – Besondere Nutzertypen

Nutzer, die bei regproducern anwerben, stimmen dem regproducer Ricardian-Contract zu und sind an diesen gebunden.

 

Artikel III – Zustimmung der EUA

Die EOS-Nutzungsvereinbarung ist so beschaffen, dass sie eine Beschreibung der aktuellen EOS-Mainnet-Governance-Funktionen enthält. Diese Funktionen, die durch Code erzwungen werden, erfordern nicht die Zustimmung der Benutzer, da diese Funktionen dem EOS-Mainnet selbst inhärent und systemrelevant sind.

 

Artikel IV – Geltende Dokumente

Änderungen an der EUA und den maßgeblichen Dokumenten können von eosio.prods vorgenommen werden. Es wird ermahnt, dass eine Erklärung über eosio.prods über den Referendumsvertrag von eosio.forum verfasst und veröffentlicht wird, in der eine solche Änderung im Voraus beschrieben wird.

 

Artikel V – Gemeinsame Werteinheit

Die fundamentale Werteinheit in EOS chain_id soll der EOS-Token sein, wie er im Smart Contract von eosio.token definiert und erstellt wurde.

 

Artikel VI – Aufrechterhaltung der EOS-Blockchain

eosio.prods behält die aktive Blockchain-Codebasis bei, die die Implementierung aller Ände­rungen aller Funktionen, Optimierungen und Upgrades umfasst, aber nicht darauf beschränkt ist; heute und zukünftig.

 

Artikel VII – Netzwerkeigenkapital

Es wird darauf hingewiesen, dass vor jeder Änderung des Status in Netzwerkeigenkapital-Konten enthaltenen Token oder einer Änderung eines hier bereits vorhandenen Codes, der direkt oder indirekt die Zuweisung, Erfüllung oder Verteilung von jenen Konten regelt, eine Erklärung von eosio.prods zum eosio.forum Referendum System Contract ist, welcher die Wirkung im Vorfeld beschreibt, erstellt und final dann ausgestellt werden /kann bzw. muss.

 

Artikel VIII – Freiheit der Kontoerstellung

Jeder aktuelle oder zukünftige Benutzer kann ohne Erlaubnis eines anderen Benutzers ein EOS-Konto erstellen. eosio.prods darf niemals einen oder mehrere EOS-Benutzerkonten ohne gültige Erlaubnis (en) beeinflussen, die von einem EOS-Konto für eosio.prods freigegeben wurden. eosio.prods kann eine Gebühr für alle Aktionen erheben, die von anderen Benutzern in Bezug auf ein EOS-Konto angefordert werden, für das Berechtigungen geteilt werden.

 

Artikel IX – Kein Treuhänder

Kein Benutzer darf einen treuhänderischen Zweck haben, um den Wert des EOS-Tokens zu unterstützen. Kein Benutzer kann jemanden autorisieren, Vermögenswerte zu halten, zu leihen, im Namen anderer EOS-Benutzer zu sprechen und zu handeln oder für die EOS-Blockchain chain_id insgesamt. Diese EOS-Blockchain darf keine Eigentümer, Manager oder Treuhänder haben.

 

Artikel X – Benutzersicherheit

Alle Gegenstände, die die Sicherheit des persönlichen Kontos betreffen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Aufbewahrung von privaten Schlüsseln, liegen ausschließlich in der Verantwor­tung des Benutzers.

 

Artikel XI – eosio.prods Haftungsbeschränkung

Der Benutzer erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, dass dieser Haftungsausschluss, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, für alle Schäden oder Verletzungen gilt, die durch das Risiko, die Verwendung oder die Unfähigkeit der Verwendung des EOS-Tokens oder der EOS blockchain chain_id verursacht wurden oder damit zusammenhängen.

Dieser gilt bei jeder Art von Handlung, in jeglicher Rechtsordnung und umfasst ohne Einschränkung, Klagen wegen Verletzung der Garantie, des Vertrages oder  unerlaubte Interaktionen (einschließlich Fahrlässigkeit). Betreffend eosio.prods sowie deren individueller Berechtigungen, die sie betreiben besteht keine Haftung für indirekte, zufällige, besondere, exemplarische Folgeschäden, einschließlich für entstandenen finanziellen Schaden, geschäftliche Übernahmen oder die sicherheit von Daten.

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=“2299″ img_size=““ alignment=“center“][/vc_column][/vc_row]

Zurück