Dan Larimer (CTO) und Brendan Blumer (CEO) sind wohl die prominentesten Personen des Block.one teams.

Dan Larimer, Programmierer von Kindheit an, erkannte schon sehr früh das Bitcoin nicht fähig ist genügend Transaktionen zu verarbeiten um wirklich von einer breiten Masse genutzt werden zu können. Diese Bedenken äusserte er in mehrfach gegenüber Satoshi Nakamoto im Bitcointalk forum.

Daraufhin entwickelte er einen alternatives Consensus Modell names DPOS, was heute neben EOS auch von anderen Projekten wie u.a. TRON, Tezos, Nano, Lisk, ICX genutzt wird.

2014 schuf er dann sein erstes Projekt Bitshares, die erste DeFi Plattform der Welt, und 2016 kreierte er die Steem, das erste soziale Netzwerk auf einer Blockchain.

Beide Projekte gehören noch heute zu den meistbenutzten Blockchains und dank der zugrundeliegenden Graphene Technologie, eine weitere Erfindung von Dan Larimer, gehören sie zu den schnellsten Blockchains unserer Zeit.

Nachdem Steem und Bitshares sich spezifischen Anwendungsgebieten widmeten, entschied sich Larimer mit EOSIO ein Software Protocol zu schaffen, das als Grundlage für ein ganzes Blockchain Ökosystem dient, indem es dann aufgrund von EOSIO’s Flexibilität viele verschiedene Anwendungsgebiete gibt.

Brendan Blumer begann seine Karriere als Entrepreneur schon im Alter von 15 Jahren, indem er die Handelsplattform GameCliff für den Kauf und Verkauf von digitalen Assets die in Computer Spielen benutzt werden gründete.

Im Jahr 2005 wurde Blumer’s Gamecliff von IGE – Internet Gaming Entertainment (mittlerweile IMI Exchange) übernommen und er zog nach Hongkong, um dort die Geschäftstätigkeit von Gamecliff zu leiten.

2007 Blumer gründete The Accounts Network, ein Unternehmen, das MMORPG-Avatare innerhalb von Computerspielen verkaufte und Einnahmen in Höhe von 1 Million US-Dollar erzielte.

2010 startete Blumer Okay.com, eine Plattform für die gemeinsame Nutzung von Unternehmensdaten für Immobilienmakler in Asien.

Sein nächstes Geschäftsprojekt, ii5, konzentrierte sich ebenfalls auf Immobilien. Das 2013 gegründete Startup widmete sich Immobilienanzeigen in Indien.

Im Jahr 2016 traf Brendan Blumer auf Daniel Larimer. Im März 2017 gründeten sie dann zusammen Block.One.

Zurück