Cross-chain Transaktionen & Massenadaption

Lesezeit: ca. 7 Minuten

s ist über ein Jahrzehnt her, seit uns eine mysteriöse Person oder Gruppe mit dem Namen Satoshi Nakamoto Bitcoin und seine revolutionäre Technologie Blockchain geschenkt hat. Während Satoshi im Laufe der Jahre verstummt ist, haben seine Gaben eine ganze Generation von Innovatoren inspiriert, die mehr als bereit sind, die Ideale dieser Bewegung zu verbreiten. Viele von ihnen zielten darauf ab, Industrien und soziale Strukturen zu stören, die den freien Wertefluss in seinen verschiedenen Formen behinderten, und begannen unabhängig voneinander, ihre eigenen genialen dezentralen Lösungen zu entwickeln, um Satoshi Nakamotos Vision Wirklichkeit werden zu lassen, bis sie ihren Anwendungsbereich erweitert.

Die unabhängige Entwicklung dieser Technologien entspricht genau den Idealen der Dezentralisierung, hat jedoch eine sehr fragmentierte Blockchain-Industrie geschaffen. Anstatt den freien Wertefluss zu ermöglichen, wurde die Unfähigkeit von Blockchains zur Interoperation zu einem bedeutenden Stolperstein und einer der Hauptgründe, warum diese aufstrebende Industrie noch keine Massenakzeptanz erreicht hat. Wir können die Blockchain-Technologie heute mit dem Internet der frühen 90er Jahre vergleichen, als sie durch konkurrierende Netzwerke definiert wurde, die nicht miteinander kommunizieren können und wollen.

Was das Internet jedoch so erfolgreich gemacht hat, ist seine Fähigkeit zur Interoperabilität durch die Entwicklung und Implementierung von Technologien, die die Betriebsbarrieren des Internets abbauen und die Welt verbinden. Internetunternehmen, die an dieser Initiative teilnahmen, trieben den Markt an und waren äußerst erfolgreich. Wenn das Internet den freien Informationsfluss erleichtert, hofft Blockchain, den freien Wertefluss zu erleichtern, kann dies jedoch nur durch Interoperabilität erreichen und blockchainübergreifende Transaktionen über verschiedene Arten von Blockchain-Netzwerken ermöglichen.

Was ist eine blockchainübergreifende Transaktion?

Blockchainübergreifende Transaktionen (cross-chain oder auch kettenübergreifende Transaktion) bedeuten einfach, dass Wert von einem Blockchain-Typ auf einen anderen übertragen werden kann. Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit EOS an einen Händler zahlen, der nur Bitcoins akzeptiert. Dies verbessert den Nutzen von EOS als Tauschmittel erheblich. In diesem speziellen Fall können EOS-Inhaber ihre Token direkt verwenden, um den Händler zu bezahlen, ohne sie in Bitcoin umwandeln zu müssen, was für den Käufer zusätzliche Kosten verursachen kann, ganz zu schweigen von der dafür erforderlichen Zeit. Auf der anderen Seite kann der Händler seinen Markt auf EOS-Inhaber ausweiten.

Die Vorteile von blockchainübergreifende Transaktionen gehen über die bloße Übertragung von Wert über verschiedene Blockchains hinaus. Durch kettenübergreifende Transaktionen können Benutzer die Stärken und Vorteile anderer Blockchain-Netzwerke nutzen. Kryptowährungen, die nicht so verbreitet sind wie führende digitale Währungen, können die Popularität anderer etablierter Kryptos nutzen. Blockchain-Projekte, denen die Skalierbarkeit fehlt, können andere digitale Assets verwenden, die eine bessere Skalierbarkeit implementieren. Dies fördert symbiotische Beziehungen zwischen verschiedenen Blockchains und bringt ihren Benutzern mehr Wert.

Warum brauchen wir chainübergreifende Transaktionsfunktionen?

Seit Bitcoin vor über einem Jahrzehnt online ging, hat sich in der Blockchain-Branche viel geändert. Jetzt gibt es eine Vielzahl verschiedener Arten von dezentralen Hauptbüchern, die miteinander konkurrieren, um so viel Zugkraft wie möglich zu erzielen, und versuchen, die aufstrebende Industrie mit ihren eigenen einzigartigen Lösungen zu dominieren. Dies scheint die frühe fragmentierte Internetbranche zu imitieren, in der jedes andere Unternehmen versucht, eine eigene Version des Internets zu erstellen. Bis heute wissen wir, wie sich dieser Teil der Geschichte abgespielt hat – das Internet gelang durch die gemeinsamen Bemühungen verschiedener Unternehmen, die Interoperabilität Wirklichkeit werden ließen.

Gleiches gilt für Blockchain-Netzwerke. Anstatt nur einen reibungslosen Informationsfluss zu gewährleisten, ermöglichen cross-cahin Transaktionen in Blockchains einen reibungslosen Wertefluss über unabhängige Blockchain-Architekturen hinweg. Dadurch wird die Interoperabilität der verschiedenen Blockchain-Technologien erreicht, wodurch sie nützlicher und funktionaler werden. Dieses Attribut hat dazu beigetragen, dass das Internet von 35 Millionen Nutzern im Jahr 1995 (0,6% der Weltbevölkerung) auf über 4 Milliarden Nutzer (mehr als 50% der Bevölkerung) gewachsen ist. Wir können uns nur vorstellen, was es für die Blockchain-Industrie tun kann, wenn es in naher Zukunft Realität wird.

Die cross-cain Transaktionsfunktionalität könnte den Schlüssel für die Realisierung der Blockchain darstellen, um das Wertschöpfungsnetzwerk zu werden, das seine Befürworter seit Jahren ankündigen. Als Wertnetzwerk ist der resultierende Wertestapel umso größer, je mehr es verbunden und weit verbreitet ist. Es darf nicht auf ein einziges Netzwerk beschränkt sein. Im Idealfall sollte sich „Wert“ nahtlos von einer Kette zur anderen bewegen können. Dies kann nur geschehen, wenn zwischen verschiedenen Blockchains ein Vertrauensmechanismus besteht, der nur durch die Verwendung eines kettenübergreifenden Protokolls möglich ist.

Welche Technologie steht für cross-chain Transaktionen zur Verfügung?

Der Austausch und die Übertragung von Wert zwischen verschiedenen Blockchains ist ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung der Blockchain-Technologie. Die kettenübergreifende Technologie ist noch weit entfernt, aber ein wichtiges Forschungsthema für den Aufbau des Wertschöpfungsnetzwerks, das die Blockchain-Industrie seit über einem Jahrzehnt aufzubauen versucht. Diese Technologie befindet sich noch im Anfangsstadium und ihre Implementierung ist sowohl schwierig als auch komplex. Derzeit gibt es drei kettenübergreifende Lösungen: Notar,

Sidechain / Relais und Hash-Locking.

Notar oder System mit mehreren Unterschriften

Notarsystem

Eine Möglichkeit, kettenübergreifende Transaktionen zwischen verschiedenen Blockchains zu ermöglichen, ist die Verwendung des Notar- oder Mehrfachsignaturschemas. In diesem Schema fungiert eine Gruppe vertrauenswürdiger Knoten als Notare, die Transaktionsblockketten darüber informieren, dass ein bestimmtes Ereignis aufgetreten ist. Diese Gruppe von Knoten hört zu und reagiert automatisch und fungiert als vertrauenswürdiger Vermittler zwischen verschiedenen Ketten. Dies bedeutet, dass die Sicherheit der Vermögensübertragung von der Ehrlichkeit dieser Notare abhängt. Das von Ripple Lab vorgeschlagene Interledger ist ein gutes Beispiel für ein Notarsystem.

Sidechain / Relais

Die Sidechain-Technologie ist eine weitere Möglichkeit, Wert auf verschiedene Ketten zu übertragen. Dies funktioniert, indem einer anderen Blockchain ermöglicht wird, die Daten zu überprüfen, die von einer völlig anderen Blockchain stammen. Dies ermöglicht einen Zwei-Wege-Stift, sodass ein digitaler Vermögenswert zwischen zwei Ketten, der Hauptkette und der Seitenkette, übertragen werden kann. Die Sidechain wird zum Verwalter des Vermögenswerts, während die Hauptkette denselben Vermögenswert sperrt, um Doppelausgaben zu vermeiden. Die Sidechain ermöglicht normalerweise sofortige Transaktionen mit einer höheren Geschwindigkeit und einem höheren Volumen.

Bei der Relay-Technologie werden hingegen mehrere Token eines ursprünglichen Blockhains vorübergehend gesperrt, indem sie an eine Adresse mit mehreren Signaturen des ursprünglichen digitalen Assets übertragen werden. Die Unterzeichner stimmen dann ab, um festzustellen, ob die Transaktionen in der Relay-Kette gültig sind oder nicht. Polkadot und Cosmos sind gute Beispiele für die Implementierung von Relay Cross-Chain-Technologie.

Hash-Locking

Hash-Locking ist eine weitere kettenübergreifende Technik für den Austausch digitaler Assets ohne vertrauenswürdige Dritte. Es ist ein Mechanismus zum Übertragen von Werten, indem einige Zeit gesperrt wird, um den Klartext eines Hashwerts zu erraten. Es wird ein Hash-Time-Locked-System verwendet, das die Transaktion zeitlich sperrt, sodass beide Verpflichtungen vollständig erfüllt werden, da sonst keine Transaktionen stattfinden können. Diese Technologie stammt aus dem Lightning Network von Bitcoin und ist damit das beste Beispiel für diese Art von Cross-Chain-Technologie. Das Aufkommen der Has Locking-Technologie besteht hauptsächlich darin, die Transaktionsverarbeitungskapazität einiger Blockchains wie Bitcoin zu lösen.

Noch keine ausgereifte Cross-Chain-Technologie.

Die kettenübergreifende Technologie der Blockchain befindet sich noch in einem frühen Explorationsstadium und ist noch nicht für den kommerziellen Einsatz bereit. Dies ist nicht überraschend, da die Blockchain-Technologie selbst viele ihrer eigenen technologischen Herausforderungen nicht bewältigt hat. Es werden jedoch einige herausragende Projekte entwickelt, die noch Jahre entfernt sind, bevor sie für die tatsächliche Verwendung zuverlässig in Betracht gezogen werden können. Angesichts dieser Tatsache haben die Akteure der Branche verschiedene Lösungen oder Problemumgehungen entwickelt, während die Branche darauf wartet, dass die kettenübergreifende Technologie ausgereift ist.

Aktuelle cross-chain Transaktionsimplementierungen

Die kettenübergreifende Technologie der Blockchain befindet sich noch in einem frühen Explorationsstadium und ist noch nicht für den kommerziellen Einsatz bereit. Dies ist nicht überraschend, da die Blockchain-Technologie selbst viele ihrer eigenen technologischen Herausforderungen nicht bewältigt hat. Es werden jedoch einige herausragende Projekte entwickelt, die noch Jahre entfernt sind, bevor sie für die tatsächliche Verwendung zuverlässig in Betracht gezogen werden können. Angesichts dieser Tatsache haben die Akteure der Branche verschiedene Lösungen oder Problemumgehungen entwickelt, während die Branche darauf wartet, dass die kettenübergreifende Technologie ausgereift ist.

Aktuelle kettenübergreifende Transaktionsimplementierungen

Die gängigsten und beliebtesten kettenübergreifenden Transaktionspseudoimplementierungen sind Centralized Exchange (CEX). Sie verwenden private Server, um Transaktionen für den Werteaustausch abzugleichen und abzuwickeln. Während sie den freien Wertfluss in verschiedenen Blockchains ermöglichen, ist ihre Verwendung nicht ideal. In Bezug auf die Sicherheit von Vermögenswerten gelten sie allgemein als das schwächste Glied in der Branche. Sie waren der bevorzugte Ort für Hacker, um mehrmals einige der größten Krypto-Überfälle der Branche zu starten.

Die immensen Sicherheitsrisiken an zentralisierten Börsen haben zur Entwicklung von dezentralisierten Börsen geführt, nicht verwahrten Handelsplattformen, die die Blockchain-Technologie nutzen. In der derzeitigen Form verfügen dezentrale Börsen jedoch nicht über den Technologie-Stack, um kettenübergreifende Transaktionen zu implementieren. Wir bei Newdex haben untersucht, wie wir Pseudo-Cross-Chain-Transaktionen auf unserer Plattform implementieren können. Implementierung unserer eigenen Mischung aus einer kettenübergreifenden Lösung wie unseren kettenübergreifenden Ein- und Auszahlungen. Obwohl sie so aussehen, sind dies keine echten kettenübergreifenden Lösungen, da die Technologie noch nicht vorhanden ist.

Benutzer unserer Plattform können Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Tether (USDT) und kürzlich RenRenBit (RRB) auf unser Einzahlungskonto einzahlen und abheben. Danach erhalten sie gebundene EOS-Token, mit denen sie innerhalb unserer EOS-basierten dezentralen Austauschplattform handeln können. Sobald Benutzer beschließen, ihre digitalen Assets abzuheben, wird der entsprechende Betrag in ihrer ursprünglichen Form an die Adresse des Benutzers gesendet, der die Abhebung vornimmt. Solange noch keine brauchbare Technologie für kettenübergreifende Transaktionen verfügbar ist, werden wir diese Problemumgehung weiterhin nutzen und weiterhin mehr kettenübergreifende Assets ausgeben, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen.

Fazit

Die Netzwerkisolation schränkt die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Blockchains ein und behindert das Arbeiten mit dieser revolutionären Technologie erheblich. Daher wird die cross-chain Transaktionsfunktionalität eine wesentliche Rolle bei der Realisierung des Wertes spielen, den Netzwerk-Blockchains erreichen wollen. Es wird nur eine Frage der Zeit sein, wann dies Realität wird. In der Zwischenzeit wird unser Team in Newdex weitere Innovationen entwickeln, indem verschiedene kettenübergreifende Transaktionsimplementierungen unter Verwendung vorhandener Techniken entwickelt werden, mit denen wir die aktuellen Einschränkungen der dezentralen Austauschinfrastruktur umgehen können.

(Übersetzung aus dem Englischen Quelle: www.newdex.io)

Schreiben Sie einen Kommentar

Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pocket
Pocket

Erfahren Sie mehr:

TELOS

Telos Blockchain Infrastruktur

Lesezeit: ca. 5 Minuten Delegated proof of stake: Tokenbesitzer (Anteilseigner): alle Nutzer der Blockchain können die Blockproduzenten wählen. Blockproduzenten (Deligierte), stellen die Infrastruktur zum Betreiben

Chintai

DACH-EOS.io 1. Quartalsrückblick 2020

Lesezeit: ca. < 1 Minute Dach-eos.io 1.Quartalsrückblick 2020 Corona kommt und geht, aber die Blockchain Technologie und die EOSIO Plattform bleiben aktuell und perspektivisch im

EOS

Swap – Die Antwort von EOS auf Uniswap

Lesezeit: ca. < 1 Minute Was unterscheidet Swap vom traditionellen Dezentralen Exchanges (DEX)? Traditionelle DEX verwenden ein Orderbuch-Modell. Es braucht Käufer und Verkäufer, um einen

Zurück