Bancor mit neuen Funktionen Dank DeFi und Fortmatic Implementierung

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Bancor mit neuen Funktionen Dank DeFi und Fortmatic Implementierung 1

Am vergangenen Donnerstag ist Bancor – eine der 5 größten dezentralen Börsen (DEXs) nach Volumen geordnet – mit der Fortmatic-Integration live gegangen! Seit 2017 hat das Modell von Bancor – mit Smart Contracts die On-Chain-Token-Konvertierung zu automatisieren und das Orderbuch vollständig von der Börse zu entfernen – den Aufwand und die Kosten für Anwender, Token-Emittenten und Liquiditätsanbieter drastisch reduziert.

Mit der neuesten Version von Bancor mit Fortmatic-Integration können Benutzer jetzt Kryptowährung über die elegante Benutzeroberfläche handeln, ohne sich erst registrieren oder bei einem Bancor-Benutzerkonto anmelden zu müssen, oder eine Browsererweiterung oder Wallet eines Drittanbieters installieren zu müssen – und so die Tür für eine Massenadaption über bisher ungenutzte Kanäle wie z.B. mobile Chrome- und Safari-Browser zu öffnen!

Bei Bedarf kann sich ein neuer User für ein Bancor-Konto anmelden, um über mehr Funktionen auf der Plattform zu verfügen. Eines der wichtigsten Merkmale von Bancor ist die Interoperabilität zwischen der Ethereum- und EOS-Blockkette! Durch das Bancor-Protokoll können Benutzer durch Smart Contracts chainübergreifende Unified Wallets erstellen und ETH- oder ERC20-Token direkt in EOS- oder EOS-basierte Token konvertieren! (Achtung: Die EOS Blockchain wird derzeit noch nicht von Fortmatic unterstützt.)

Ein Fortmatic-Anwender kann dezentrale Asset-Management-Lösungen wie Zerion nutzen, um seine Ethereum-basierten Assets in das Bancor Unified Wallet zu übertragen (verfügbar nach der Anmeldung für ein Bancor-Konto) und dann über die Schnittstelle der Bancor-Plattform zu konvertieren. Mit einer neuen Vielfalt an digitalen Assets, die mit Protokollen wie Set, Compound und bZx zusammengestellt werden können, ergeben sich unendliche Möglichkeiten, insbesondere in Kombination mit der Multi-Blockchain-Interoperabilität von Bancor. Eines der beeindruckendsten Eigenschaften an DeFi ist, dass jeder, der weiß, wie man programmiert, neue kryptobasierte digitale Assets zusammenstellen und auf verschiedenen DEXs verteilen kann, wo sie für Benutzer überall auf der Welt zugänglich sind! Das Hinzufügen eines Assets zum zulassungslosen Protokoll von Bancor ist so einfach wie das Staken dieser Assets in einen Smart Contract zusammen mit BNT (Bancor’s Network Token), was eine sofortige On-Chain-Konvertierbarkeit auf 150+ Token (z.B. ETH, DAI, EOS etc.) im Bancor’s Network ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pocket
Pocket

Erfahren Sie mehr:

Zurück