NFT

Was sind Fungible Token? In der Ökonomie wird Fungibilität als die Äquivalenz jeder Einheit einer Ware im Vergleich zu den anderen Einheiten derselben Ware definiert. Beispielsweise sind ein Kilogramm Reis, ein Barrel Rohöl und eine Währungseinheit wie EUR, USD oder Yuan immer gleich. Sie werden von der Quantität und nicht von der Qualität bestimmt. Wenn einer einem 100 EUR leiht, müssen er später nicht genau die gleichen 100 EUR zurückgeben. Jede Art von 100 EUR Zahlung reicht aus. Fungible Token haben währungsähnliche Eigenschaften, und Bitcoin, Ether, ZCash und alle ERC20-Token sind Beispiele dafür.

 

Nicht fungible Token (NFT) sind von Natur aus unverwechselbar und stellen einzigartige Vermögenswerte dar. Sie sind nicht austauschbar, einzigartig und nicht teilbar. Sie können eine NFT nicht durch ein anderes Token desselben Typs ersetzen. Wenn Sie jemandem eine NFT verleihen, erwarten Sie, dass er das gleiche Token zurückgibt. Sie werden durch ihre eindeutigen Informationen oder Attribute definiert, was sie für eine andere NFT derselben Klasse / Kategorie eindeutig und unersetzbar macht. NFT kann auch nicht in Teile geteilt werden.

 

NFTs eignen sich besonders gut für virtuelle Anwendungen, die einzigartige digitale Objekte wie Game-items und Sammlerstücke benötigen. NFTs können auch verwendet werden, um digitales Eigentum, wie virtuelle Häuser, Grundstücke oder Kunstwerke darzustellen. Sie können als Grundpfeiler einer durch Blockchain betriebenen digitalen Wirtschaft fungieren und nahtlos mit ihren fungiblen Kollegen zusammenarbeiten und neue Wege für die Digitalisierung von Assets eröffnen. Mit dieser Methode können aufregende neue Märkte für digitale Güter in einem Virtual-Reality-Universum geschaffen werden.

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Zurück